Deine persönliche Musikschule, staatlich anerkannt und seit über 10 Jahren erfolgreich.

Unsere Dozenten im Bereich E,- und Akkustik Bass

 

Pola_jochen_kargerJochen Karger

„Bass zu spielen, ist einfach ein gutes Gefühl“ und „dieser tiefe und warme Sound macht richtig Spaß“ und „Erst wenn der Bass aufhört, merkt man, dass etwas fehlt“ und für manche muss der Bass „schieben, drücken, knurren, singen, rocken, viel Draht haben oder einfach grooven…“ Man könnte noch viele Aussagen hier aufführen.

Die Bassgitarre ist längst kein reines Begleitinstrument mehr. Viele Techniken, Sounds und Musikstile stehen der/dem zukünftigen Bassistin/en offen, aber auch traditionelle Spielweisen kann man im Bassunterricht neu entdecken. Unterrichtsziele und Repertoire werden individuell für jeden Schüler erarbeitet, dabei steht der Spaß an der Musik im Vordergrund.
Über Klarinette und Saxophon bin ich selbst vor vielen Jahren an den Bass geraten und bereue es nicht. Ich studierte an der HvdK (heute ArtEZ) in Arnheim und an der FMW in Frankfurt und bin staatl. anerkannter Instrumentalpädagoge für Jazz und Popularmusik mit dem Hauptfach E-Bass und dem Nebenfach Kontrabass.
Als Live-Bassist spielte und spiele ich in diversen Bands, Bigbands und Ensembles und mag die stilistische Vielseitigkeit: Rock, Pop, Jazz, Soul, Funk, Drum’nBass, Musical- und Comedy-Produktionen.

 

 

 

 

Michael_Maier

Michael Maier

Michael Maier ist seit knapp 25 Jahren mit Leidenschaft Bassist. Im Laufe dieses fast Vierteljahrhunderts hat er mit und in unzähligen Bands gespielt – beispielsweise der Latin-Rock-Formation Milagro, dem Blues-Rock-Trio Shadow Play, der Elvis-Rival-Band King Creole, der Top-40-Combo Xpress oder der Rockabilly-Band Hound Dogs. Aktuell spielt Michael unter anderem ab und an Aushilfe bei der Classic-Rock-Band Back Home und ist festes Mitglied der Nile-Rodgers-Tribute-Band Back to Disco.
 
Dieses breite Spektrum an musikalischen Stilen findet sich auch in seinem Unterrichtskonzept wieder. Rock, Pop, Latin, Jazz, Funk und Soul sind ebenso Teil des Unterrichtsprogramms wie spezielle Techniken – unter anderem Slapping, Tapping oder komplexeres Akkordspiel auf dem E-Bass. Ein „akustisches Bild“ von Michaels musikalischem Know-how kann man sich auf seinem YouTube-Kanal machen .

 

Die dort veröffentlichten Videos sind unter anderem auch Begleitmaterial des Bass-Unterrichts bei ihm.

 

OBEN